Über uns

FriJus GmbH

Die Firma FriJus GmbH wurde 2006 gegründet. Geschäftsführender Gesellschafter ist Friedemann Schuchardt.

Friedemann Schuchardt war u.a. als Medienpädagoge in Rheinland-Pfalz, in leitenden Funktionen im Medienbereich und bis Ende 2004 als Geschäftsführer der Matthias-Film GmbH, Stuttgart, tätig. Er engagiert sich seit Jahrzehnten für den qualitativ hochwertigen Kinderfilm und unterstützt die Entstehung von thematisch relevanten Kurz- und Dokumentarfilmen.

Friedemann Schuchardt ist derzeit u.a. Prüfer der öffentlichen Hand im Arbeits- und Hauptausschuss der FSK sowie Beisitzer bei der Filmbewertungsstelle (FBW).

Leistungen

Die Firma FriJus GmbH bietet in folgenden Bereichen ihre Kompetenzen und Dienstleistungen an:

  • Herausgabe umfangreich didaktisch bearbeiteter Multimedia-Formatierungen für den Unterricht und die außerschulische Bildungsarbeit
  • Entwicklung und Beratung von crossmedialen Auswertungskonzepten von Medien-Produktionen
  • Unterstützung beim Start von Kinofilmen in den Bereichen Schule und Bildung
  • Beratung bei der Stoff- und Drehbuch-Entwicklung
  • Erstellen von medienpädagogischen Fortbildungskonzeptionen im Elementarbereich
  • Referententätigkeit zu Themen des Multimedia-Einsatzes im schulischen und außerschulischen Bereich
  • Beratung von Institutionen im Medienbereich
  • Hilfe bei der Ideenfindung für Kinder-Fernsehserien bzw. Kinderfilm-Produktionen

Aktuelles der FriJus GmbH

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die FriJus GmbH


Neuproduktionen 2024

Unterschiedlichste Themen und Zielgruppen werden in den neuen Produktionen der FriJus GmbH angesprochen. Es geht u.a. um Freundschaft, Helfen, Schönheit, soziales Verhalten, Tod, Holocaust und Gedenkstättenbesuche, Regeln des Zusammenlebens. Neben Filmen wird es Bilderbuchkinos und Kamishibais geben jeweils in einer umfangreich bearbeiteten didaktischen Version geben.


Drehstart am 4.Juni: „Das geheime Stockwerk“

Am 4. Juni ist der Start der Produktion des Kinderspielfilms „Das geheime Stockwerk“. Gedreht wird in Österreich und Luxemburg.

Karli (11) zieht in die Alpen, wo sich seine Eltern den Traum vom eigenen Hotel erfüllen. Statt Ferien hilft Karli missmutig seinen Eltern beim Abkratzen alter Tapeten.

Karli entdeckt, dass er mit einen der alten Fahrstühle in der Zeit reisen kann, ins Jahr 1938! In dem geheimen Stockwerk ist Karli unsichtbar und kann sich frei bewegen. Nur die Kinder können ihn sehen. Karli freundet sich mit dem jüdischen Gästemädchen Hannah und dem kleinen Schuhputzer Georg an. Doch Karli wagt nicht, seinen Freunden zu erzählen, was er im Jahr 2024 über das Jahr 1938 erfährt.

Als Georg zu Unrecht des Diebstahls bezichtigt wird, wollen seine neuen Freunde ihm helfen und den wahren Gauner finden. Dabei entdecken die drei, dass sich hinter der Hotelfassade ein riesiges Geheimnis verbirgt!

Norbert Lechner („Ente gut“, „Tom und Hacke“) wird die Regie führen.

Der Film wird Anfang 2025 in die Kinos kommen und anschließend über FriJus nichtgewerblich ausgewertet.


In Vorbereitung: „Janne-Das Mädchen mit den langen Haaren“

Janne ist ein außergewöhnliches Mädchen. Schon mit 8 Jahren beschließt sie, einem anderen Kindern konkret zu helfen, indem sie ihre Haare drei Jahre lang wachsen lässt. Aus diesen soll eine Echthaarperücke für ein Mädchen entstehen, das auf Grund einer Erkrankung eine Glatze hat. Über die Vermittlung einer Non-profit Organisation bekommt Janne Kontakt zu einer Betroffenen. Glücklich darüber ist nicht nur die Empfängerin, sondern auch Janne. Ein hervorragender Film zu den Themen Teilen, Helfen, Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe Empathie, Vorbilder, Freundschaft, Lebensbewältigung, Krankheit, Schönheit, Soziale Medien

Der mehrfach ausgezeichnete Film befindet sich derzeit in der didaktischen Bearbeitung und wird ab Sommer 2024 zur Verfügung stehen.


Du hast angefangen! Nein du!

Der blaue und der rote Kerl streiten jetzt in „allen Formaten“
Das soeben neu erschienene Medienpaket enthält eine Neuigkeit. Neben Bilderbuchkino, Animationsfilm, umfangreichen Medien (Bildergalerie, Audiodateien) und didaktischen Materialien, werden jetzt auch PDF Dateien angeboten, mit denen man die Bilder im DIN A 3 Format ausdrucken und die bekannten Figuren des blauen und roten Kerls im Kamishibai-Theater nutzen kann. Ein interessanter didaktischer Zusatznutzen.


„Das letzte Schaf“ auf den ersten Plätzen der Medienzentren

Der neue Weihnachtsfilm der Frijus GmbH hat sich in kürzester Zeit in vielen Medienzentren zum Hit entwickelt und landete bei den TOP 10 auf den ersten Plätzen. „Ein toller Film, der sehr viele Themen anspricht und in den Kontext der Weihnachtsgeschichte stellt! Lohnend und interessant für alle Altersgruppen!“, schrieb z.B. eine Nutzerin als Kommentar.

Der Film erzählt von den Erlebnissen einer kleinen Schafherde, die mitten in der Nacht von hellem Licht aufgeweckt wird und mit Entsetzen merkt, dass ihre Hirten fort sind. Die Schafe stellen die skurrilsten Vermutungen über den Verbleib der Hirten an. Schließlich ziehen sie los, um ihre Hirten zu suchen. Unterwegs bekommen sie von anderen Tieren bruchstückhafte Informationen und Gerüchte zu hören: da sei ein riesiger Rummel um ein neugeborenes Kind in einer Wellblechhütte ...

Grundlage der umfangreichen Multimedia-Produktion ist der nach dem erfolgreichen Buch von Ulrich Hub gedrehte Animationsfilm.


FriJus-DVD

Didaktische Multimedia-Formatierungen für Schule und Bildungsarbeit

alle FriJus-DVDs ansehen

Referenzen

Kontakt

FriJus GmbH
Friedemann Schuchardt
Medienpädagoge - Medienberater
Johannes-Krämer Straße 64
70597 Stuttgart

Tel.: 0711 / 80 66 697
E-Mail: f.schuchardt@frijus.de